Performance am Samstag 28.4. 16:00 Uhr

Sprache ist ein symbolisches System. Bilder sind unmittelbar, ohne Sprache wirksam (erst in der deutenden Interpretation tritt die Sprache hinzu). Wie gelingt Kommunikation mittels Sprache und Bild in einer live-Improvisation?

Willi Stelzhammer (Sprache) und Wolfgang Dokulil (Bild) werden miteinander in verschiedenen Ausdrucksmedien improvisieren.

Willi Stelzhammer ist Pendler zwischen Poesie und Politik, Pflege und Psycho-therapie. http://edition-sonnberg-lautgedacht.blogspot.co.at

Wolfgang Dokulil ist bildender Künstler. Mittels live digital paintings, multimedialer Improvisationen und audiovisueller Performances lebt er ein  System der Systemlosigkeit.  http://wodo.eu

Die Performance hat einen dreifachen Rahmen: Sie findet am artwalk18 statt, sie ist Teil des 2. IMPRO.FEST.WÄHRING und sie bereichert die Ausstellung Wolfgang Dokulil – Improvisationen im KunstbeTrieb.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s