Bildnerische Improvisation

WILDER FISCH

Freitag, 15. Februar 2019, 19:30

Thomas Scharrenbroich (visuals)
Georg Janker (bass, modulenzfrequentator)
Julius Winter (e-git
Uli Winter (cello)
Fredi Pröll (dr)

Wenn dieses Ensemble auftritt, ist das improvisierte und deshalb seltene Musik. (In dieser Konstellation gibt es sowohl noch nie gehörte als auch noch nie gesehene Werke zu bestaunen.) 
Die Zusammenarbeit ist eine Herausforderung, aber sie besitzt auch die Kraft, die Performance zu verändern, die visuellen Reize der Bilder erzeugen eine Stimmung, die die Instrumentalisten in einer ganz speziellen Intensität aufeinander eingehen lässt.
Gemeinsam werden die entlegensten Winkel der improvisierten Musik erforscht: Spontane Aktion und Reaktion, gegenseitige Inspiration, ein Miteinander und Gegeneinander… Das Ergebnis ist einzigartig, jedes Mal anders und jedes Mal neu. Es ist eine Reise ins Ungewisse.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

gefördert im Rahmen der Reihe „Eisberg“ von