Eisberg

Fr 5. 4. 2019 19:30 TRIO Gloria Damijan / Andi Menrath / Herbert Lacina + wodo

Gloria DAMIJAN: Piano

Herbert LACINA: Bass

Andi MENRATH: Schlagzeug 

+ wodo – live visual art

Die  Triomitglieder, alles best bekannte Spezialisten für improvisierte Musik, haben einen sehr reduzierten Ansatz im Umgang mit Klängen und Rhythmik und geben den Zuhörern sehr viel Freiraum für eigene Assoziationen und innere Welten…

Die Visuals von Wofgang Dokulil werden unserer Performance einen adäquate optische Umsetzung bringen…eine Reise aus Klang, Licht und Farben!

Klangbeispiel: 

Gloria DAMIJAN:

Geboren 1982 in Wien

Abgeschlossenes IGP-Studium an Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien, sowie abgeschlossenes Konzertfachstudium am Konservatorium Prayner, wo sie nun auch als Lehrende tätig ist Teilnehmerin an div. Kursen für Neue Musik, wie den ‚Wiener Tagen der Zeitgenössischen‘ Klaviermusik und der ‚Impuls‘-Ensembleakademie. Unterricht bei Harald Ossberger, Manon Liu Winter, John Tilbury, Ian Pace.

Uraufführungen zahlreicher Kompositionen u.a. von Tamara Friebel, Matthias Kranebitter, Katharina Klement, Margarita Ferek-Petric, Mirela Ivicevic.

Mitglied der Improvisationsensembles ctrl (gemeinsam mit Bernd Klug, Meike Melinz, Bernhard Schöberl, Gabi Teufner) und lsd (gemeinsam mit Daniel Lercher und Bernhard Schöberl), dem interdisziplinären Projekt Call Our Shifts (gemeinsam mit Lukas Thöni, Michael Woels, Gobi Drab, Lukas Froschauer, Julia Danzinger), den Duos ‚Eschata‘ (gemeinsam mit Günther Albrecht) und ‚rosa rauschn‘ (gemeinsam mit Gabi Teufner), sowie des Improvisationsorchesters ÖNCZkequist .

Darüber hinaus Zusammenarbeit u.a. mit Vinzenz Schwab, Klaus Filip, Christine Schörkhuber, Veronika Zott uvm.

Reger Austausch vor allem mit MusikerInnen der portugiesischen und brasilianischen zeitgenössischen Improvisationsszene.

Mitwirkende bei Musiktheaterprojekten ‚The Artist Is Not Present‘, ‚I Sing The Body Electric‘ von Claire Blake.

Mitbegründung des Vereins „snim – spontanes netzwerk für improvisierte musik“ Seit 2010 Organisation der Konzertreihe „Grenzwerte“, sowie weiterer Projekte, wie TriSonar, Donau/Tejo

https://gloriadamijan.wixsite.com/website

www.snim.klingt.org

callourshifts.wordpress.com

www.lsd.klingt.org

www.ctrl.kling.org

Andi MENRATH:

5-jähriges Jazz-Schlagzeug Studium am Konservatorium der Stadt Wien bei Prof. Erich Bachträgl,

 arbeitete mit Iréne Schweizer, Damon Smith, Mark Dresser, John Edwards, Burton Greene,  Simone Weissenfels, Joe Williamson, Jerzy Mazzoll, Isabell Duthoit, Phil Durrant, Yedda Lin, Melissa Coleman, Marco Eneidi, Achim Tang, Peter Legat, Birgit Denk  u.v.a.,

 Komponist und Bandleader des Projekts Developing Life.

„Andi Menrath’s Kompositionen sind der Spielgel seiner Gefühlswelt, haben autobiographischen Charakter und erzählen von Ereignissen und Gedanken seines Lebens. Wegen seiner Tiefe des Denkens und Empfindens, agiert Andi Menrath interpretatorisch auf feinstofflichen Wahrnehmungsebenen, schöpft seine musikalische Inspiration aus möglichst zivilisationsfreien Erdoberflächen und konnte einen Weg zu seiner persönlichen Interpetation entdecken. Andi Menrath nimmt sich die unendliche Kreativität, Schönheit und Intensität der Natur unseres Planeten als musikalisches Vorbild für sein instrumentales Wirken. Jazz mit populären Aspekten und seelenvollen lyrischen Melodien, ein facettenreiches Konzerterlebnis mit hohem künstlerischen Anspruch.“ – Jutta Winkler, MBA

https://www.andimenrath.at

herbert LACINA:

*1954, Wien: 12 String Bass and other basses 

 ist ein Wiener Musiker im Jazz- und Improvisationsbereich und spielt Akustik-und 12 String Bass. Er ist Mitglied der SFIEMA  (Society for Free Improvisation and Experimental Music Austria) und ist aktives Mitglied  des Kunstraum Ewigkeitsgasse mit eigener Konzertreihe und auch Mitglied in der IG Bildende Kunst.

Lacina spielt häufig Konzerte im Celeste, Wiener Künstlerhaus, Porgy&Bess, Forum Stadtpark Graz, in der alten Schmiede und in vielen weiteren Spielstätten und titt auch im Rahmen von “Wien Modern” auf.

Seine musikalische Laufbahn umfasst Zusammenarbeiten mit Kollegen wie Michael Fischer (Vienna Improvisers Orchestra), Reut Regev&Igal Foni, Marco Eneidi, Martin Wichtl, Simone Weissenfels, Isabel Duthoit, Yedda Lin, Ingrid Oberkanins, Andreas Eichhorn, Lieselotte lengl, Eric&Vanessa Arn, Sylvia Bruckner, Angelina Ertel, Diego Mune, Andy Menrath, Jean-Michel Van Schouwburg,  Anna Anderluh, Stefan Heckel, Gloria Damijan, Mia Zabelka, Elisabeth Harnik, Claudia Cervenca u.v.a…

Weitere / detaillierte Informationen finden Sie auf seiner Website:

https://digitalart.wordpress.com

Kategorien:Eisberg