IMPRO WÄHRING virtuell

Fr 27. März 2020 20:00 Das Fest der Liebe kennt keine Zeit – live Videomeeting

Thomas Declaude – Text

Sylvia Bruckner – Klavier

Das Video wurde entfernt

Thomas Declaude rezitiert aus seinem Gedichtband: „Ich trag als Maske mein Gesicht“ Sylvia Bruckner erspürt in ihrer feinfühligen musikalischen Begleitung die hintergründigen Schwingungen, die der Lyrik zugrundeliegen. So entsteht eine gemeinsame Reise, in der Wort und Musik zueinanderklingen.

Thomas Declaude, In Paris geboren, in Wien aufgewachsen – Schauspieler, Lieder Interpret, Regisseur, Autor.Zusammenarbeit mit wundervollen Musiker_innen (u.a. Wolfgang Puschnig, radio.string.quartett, Karen Asatrian)Leiter der „RE-ACTORS Vienna“.Veröffentlichte Platten, CDs (ORF)  und Bücher

Sylvia Bruckner

Die österreichische   Ausnahmepianistin Sylvie Bruckner erinnert an einen Kometen, selten und unberechenbar zieht sie Ihre Bahnen und wenn sie da ist, entfacht sie ein konzentriertes Feuerwerk voller Leidenschaft und Energie.

Hermann Nitsch schreibt, das Merkmal „guter„ Kunst wäre Intensität, und in diesem Sinne hören wir – mehr als „gute“ Musik!

geboren am 20.4.1951, lebt in Wien; aufgewachsen im Waldviertel; der starke Bezug zu Natur und die Vorliebe zu Einfachem, Unverschnörkseltem, Authentischem blieb weiterhin in ihrem Leben bestimmend; früher Instrumentalunterricht am Klavier ließ die Liebe zu Musik entstehen; nach vielen Jahren autodidaktischer Beschäftigung studierte sie Jazzklavier am Konservatorium der Stadt Wien bei Fritz Pauer, spät erst nahm sie klassischen Unterricht an der Musikuniversität Wien, den sie 1998 abschloss; seither Unterrichtstätigkeit mit Schwerpunkt Improvisation; sie gibt Konzerte sowohl als Solistin als auch in verschiedenen Ensembles  u.a bei internationalen Festivals wie bei den Konfrontationen Nickelsdof, dem Festival Schnittpunkte, bei  Disobedience in Ljubljana, im Ausland in Berlin …Zusammenarbeit, Konzerte, CDs u.a. mit Martina Cizek, Angelina Ertel, Hamid Drake, Willi Kellers, John Butcher, Joelle Leandre, Edith Lettner, Tanja Feichtmair, Susanna Gartmayer, Thomas Berghammer, DDKern,… obwohl sie sich zu Musikrichtungen verschiedenster Genres hingezogen fühlt, ist ihr besonderes Anliegen stilistische Freiheit jenseits aller vorgegebenen Normen, spontanes Agieren aus dem jeweiligen Moment heraus, wie es der Cover-Titel ihrer Cd „What Becomes“ ausdrückt. 

www.sylviabruckner.com

Wir freuen uns über Spenden:

Erste Bank: Verein KunstbeTrieb AT61 2011 1293 2935 1201