Bildnerische Improvisation

Do 6. Mai 2021 19:00 – I I I

Carina Nekolny – Schriftstellerin

Elisabeth Dokulil – Psychoanalytikerin

Wolfgang Dokulil – Bildender Künstler

I I I überrascht sich selbst und das Publikum mit freier Improvisation.

Carina Nekolny

*1963, lyrix//pamphlet poetry/porno lyrix/säkuläre gebete/ science comix/wiener lieder/kantaten/madrigale
prosa//dramolette//interaktives puppentheater
mitglied IG-AutorInnen/kunstkolchose ahoj

Wolfgang Dokulil

Malerei und Grafik – Universität für Angewandte Kunst Wien
Bildhauerei / Kleinplastik – Akademie der  Bildenden Künste Wien
Bühnenbildner, Restaurator für Kunstdenkmäler, Workshops und Kunstaktionen in der Flüchtlingshilfe, an Schulen und im psychosozialen Feld.
Materialexplorationen, Stein, Stuck, Gips, Metall, Malerei, digitale Bilder. 
Freie Improvisation und live Performances mit Malerei, Skulptur, digitaler Grafik und räumlicher Installation. Transdisziplinäre Kommunikation mit Musiker*innen und Künstler*innen aller Sparten (Bildende Kunst, Musik, Literatur / Sprache, Theater, Tanz)
Führt in Wien den KunstbeTrieb – einen Offspace für transdisziplinäre Kunst, Improvisation und Performance.
https://www.wodo.eu
https://kunstbetrieb.co

Elisabeth Dokulil

geboren 1947 in Wien, hat zunächst Chemie studiert, danach in der Informatik gearbeitet und sich schliesslich der Psychoanalyse zugewandt. Sie arbeitet als Psychoanalytikerin und folgt ihrer Kunst- und Sprachverliebtheit im Rahmen des Kunstbetriebs.


KunstbeTrieb hat als Galerie und Proberaum unter Beschränkungen geöffnet. Eintritt frei.
Wir bitten um Spenden: Erste Bank: Verein KunstbeTrieb AT61 2011 1293 2935 1201