Uncategorized

Do 30. September 2021 19:30 – Schwarzer Raum

Mara Kolibri – Stimme, Konzept, Performance; Alexander Gheorghiu – Geige; Sabine Sonnenschein – Tanz; Marie-Theres Gallnbrunner – bildende Künstlerin

Schwarzer Raum ist weiblich, dunkel, Chaos: aus dem entsteht irgendwie alles

Mara Kolibri…ist Improvisatorin, Jazzsängerin, Pädagogin. Seit dem Kindergarten musikalisch, tänzerisch aktiv (in diversen Chören, Singgruppe, Volkstanzen, Schuhplatteln) folgte sie ihrer Liebe zur Musik und zu Menschen unterschiedlicher Kulturen und studierte nach dem Lehramt für Musik und Mathematik (Pädak Linz mit Auszeichnung) Musikwissenschaften (Uni Wien mit Auszeichnung), Europäische Ethnologie und Jazzgesang (VMI Wien für künstlerisches Diplom mit Auszeichnung und IGP mit sehr gutem Erfolg). Sie machte Reisen nach Südindien, Feldforschung in Madagaskar, ein Erasmusjahr an der Université Rabelais de Tours (F) und ist seit 10 Jahren als selbständige Musikerin/Komponistin und Gesangspädagogin in Wien tätig. Ihr Fokus liegt auf Jazz (eigene Kompositionen im Bereich moderner Jazz) und freier Improvisation. Sie ist Gründerin und Leiterin mehrerer Projekte (www.marakolibri.at), stehts auf der Suche nach Neuem, um dem Ruf ihrer Stimme folgend, neue Ausdrucksformen auf ihrem Instrument Stimme zu finden. Publikation: „Keep your cool. Künstlerportrait Rebekka Bakken“, CD: „Quärfekt“, „spontaneous songs“

Sabine Sonnenschein (AT) ist

Tänzerin & Choreografin seit 1992

sowie Tanzpädagogin, Tantra-Lehrerin, klinische Sexologin.

Sie hat zeitgenössischen Tanz studiert und als freischaffende Choreografin und Tanzperformerin – bisher 39 – künstlerische Arbeiten in Europa und New York City u.a. bei zahlreichen Festivals gezeigt.

https://sonnenschein.wuk.at/

https://www.tantrischekoerperarbeit.at/

Youtube Channel: https://www.youtube.com/channel/UCT1QKz3-saz36SJvmuPAgIA

Marie-Therese Gallnbrunner…Ist phronetische® Kunsttherapeutin (Wiener Schule für Kunsttherapie) mit klinischer Erfahrung und Mitglied des ÖBKT, Künstlerin (Akademie der bildenden Künste, Wien; Akademie der schönen Künste, Krakau) und Yogalehrerin (Yogaakademie Ananya RYS 500+). Die Phronetik® ist eine ganzheitliche Methode, die tiefenpsychologische, systemische und energetische Elemente verknüpft, um die Selbstheilungskräfte eines Menschen zu aktivieren. (https://kunsttherapie.dascollectiv.com)

Alexander Gheorghiu


Eintritt frei.
Wir bitten um Spenden: Erste Bank: Verein KunstbeTrieb AT61 2011 1293 2935 1201