Archiv der Kategorie: 3. IMPRO.FEST.WÄHRING

CALL FOR ARTISTS

3. IMPRO.FEST.WÄHRING 

KunstbeTrieb lädt Künstler und Künstlerinnen aller Bereiche der Kunst ein, am 3. IMPRO.FEST.WÄHRING teilzunehmen.

Einreichungsfrist: 21.2.2019

Orte: Währing, 1180 Wien

  • KunstbeTrieb, Klostergasse 11
  • weitere Orte angefragt

Zeit:  3. Mai – 26. Mai 2019

Wir planen das Unplanbare – Improvisation auf Augenhöhe mittels  Musik, bildender Kunst, Tanz, Theater und Sprache, beginnend mit dem radikalen Nichts.
Das Schöne ist die Abwesenheit von zwingender Kontrolle im Spiel, die Emergenz von neuen Welten im Hier und Jetzt. Denn die Welt ist das, was entsteht, wenn die Menschen miteinander kommunizieren.
Die gesellschaftliche Relevanz der Improvisation besteht in den Möglichkeiten zu transnationaler Netzwerkbildung, zu nahezu unbegrenzter Partizipation in allen Sprachen und zur Überwindung von Barrieren durch freie, spontane künstlerische Kommunikation.
Freie Impro Sessions im Anschluss an die Performances und Partizipation der Besucher/innen sind möglich und gewollt.

Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, Spenden sind erwünscht.
Dementsprechend besteht die Gage aus der eingereichten öffentlichen Förderung und den eingegangenen Spenden. Wir hoffen auf ca. 100,-€ pro Person pro Auftritt.

Vorschläge für Performances mit Titel, Kurztext, Namen der Teilnehmer/innen,   Fotos und Terminwunsch, gerne auch künstlerischer Lebenslauf, bitte bis spätestens  21.2.2019 an KunstbeTrieb.

——-

KunstbeTrieb invites artists from all areas of the arts to participate in the 3rd IMPRO.FEST.WÄHRING.

Deadline for submissions: 21.02.2019

Places: Währing, 1180 Vienna

  • KunstbeTrieb, Klostergasse 11
  • more places requested

Date: May 3 – May 26, 2019

We plan the unplannable – improvisation on equal footing through music, fine art, dance, theater and language, starting with the radical Nothingness.
The beauty is the absence of compulsive control in the play, the emergence of new worlds in the here and now. Because the world is what happens when people communicate with each other.
The social relevance of improvisation lies in the possibilities for transnational networking, in almost unlimited participation in all languages ​​and in overcoming barriers through free, spontaneous artistic communication.
Free improv sessions following the performances and participation of the visitors are possible and wanted.

Admission to all events is free, donations are welcome.
Accordingly, the fee consists of the submitted public funding and the donations received. We hope for about 100, – € per person per performance.

Please send proposals for performances with title, short text, names of the participants, photos and date request, also artistic curriculum vitae, to KunstbeTrieb no later than 21.2.2019.