Schlagwort-Archive: Audiovisuelle Improvisation

Duo Schuler Lin

Sa / 20.10.2018 /19:00 – Duo Schuler Lin

Laura Schuler (Violine)
Yedda Lin (Klavier)
Wolfgang Dokulil (Bildnerische Improvisation)

Wir erwarten eine Performance vom Feinsten!

Laura Schuler, Violinistin aus der Schweiz, hat uns bereits im Mai 2018 besucht: https://kunstbetrieb.co/2018/05/19/solokonzert-laura-schuler-violine/  Sie hat das Publikum durch Ihre spannende Klangwelt mit Geige und Stimme von ihrer musikalischen  Persönlichkeit überzeugt.

Die Pianistin Yedda Lin ist mit ihrer Konzertreihe PEI Lab und vielen GastmusikerInnen schon sieben mal im KunstbeTrieb aufgetreten. Zwischen Struktur, Klang und Minimalismen versucht sie eine Balance zu finden und – möglicherweise – einen neuen Ausdruck.

Wir freuen uns auf das Duo der beiden wunderbaren Musikerinnen – und auf die gemeinsame musikalisch-bildnerische Improvisation mit Wolfgang Dokulil. Dieser entwickelt ein Sparten- und Mediengrenzen übergreifende Spiel zwischen Kommunikation, freier Assoziation und Materialbeherrschung.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

Nothing is guaranteed

Samstag 13.10.2018 19:00 uhr

im KunstbeTrieb

Nothing is guaranteed – It always changes
PEI Lab VII

Elisabeth Flunger (percussion)
Yedda Lin (prepared piano)
free audiovisual association with Wolfgang Dokulil (sculpture)

All artist are passionate and virtuoso. In this cast they are going to perform the very first time. An evening full of surprises and intensity with quality will be expected.

Elisabeth Flunger ist Schlagzeugerin, Komponistin und Performerin im Bereich der improvisierten und zeitgenössischen Musik und lebt in Wien. Ihr Lieblingsinstrument ist eine Ansammlung von Metallobjekten, die sie in Konzerten, Rauminstallationen und Performances verwendet. Für dieses Instrumentarium hat sie spezielle Spieltechniken entwickelt und eine Reihe von Solostücken komponiert.

Yedda Chunyu Lin ist Pianistin, Komponistin und Klavierpädagogin, lebt seit 17 Jahren in Wien, hat Klassiker studiert, wurde von Klangdenkern der Moderne geprägt. Sie ist mittlerweile fest „im Bereich der neuen und freien Musik“ verankert.

“Bei allem Hang zur freien, freitonalen Musizierhaltung – Lin hat auch zum Bereich Komposition einen Bezug und dabei eine besondere Sicht der notierten Dinge. Sie betrachtet „Kompositionen als lebende Wesen, solche, die über das Thema Mensch und Existenz“ reflektieren. “ ( Quelle: Ljubisa Tosic, der Standard )

Wolfgang Dokulil ist bildender Künstler. Er befasst sich mit audiovisueller Improvisation, mit live Kommunikation von bildender Kunst, Musik, Literatur und Tanz. In den Performances entwickelt sich ein Sparten- und Mediengrenzen übergreifendes Spiel. Die Formgebung ist getrieben von freier Assozation und Materialbeherrschung. Mit analogen und digitalen Mitteln erschafft er ungegenständliche Skulpturen und Bilder. Eine spannende Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

gefördert von:

PEI Lab V – Yedda Chunyu Lin und Wolfgang Reisinger

Samstag 23.06.2018 19:00 Uhr

Yedda Chunyu Lin – Piano
Wolfgang Reisinger – Drums

Yedda Chunyu Lin

Wolfgang Reisinger

2009, they played the first time in Marco Eneidi’s Celeste Monday night’s session. – Wolfgang Reisinger (Drums) Yedda Lin (Piano)
2016, they played a concert together as members of Reform Art Unit at the Martinschlössl. – Wolfgang Reisinger (Drums) Yedda Lin (Zither)
2018, the first official concert of this piano & drums duo!

http://www.wolfgang-reisinger.com
http://yeddachunyulin.wordpress.com

Anschließend werden die beiden MusikerInnen eine audiovisuelle Improvisation mit Wolfgang Dokulil (live digital painting) gestalten.

Eintritt frei. Spenden erwünscht.

Solokonzert Laura Schuler (Violine)

Dienstag, 22. 5. 2018, 19:00 im KunstbeTrieb

„Die improvisierte Soloperformance ist für mich zweifelsfrei das persönlichste musikalische Statement überhaupt. Sie entsteht aus der inneren Notwendigkeit heraus, Wahrnehmung von Klang mit dem Publikum zu teilen. Ein Suchen und Forschen liegt der Performance zugrunde die in ihrer Lebendigkeit immer wieder völlig unterschiedlich abläuft.“

Seit einiger Zeit beschäftigt sich die Schweizerin Laura Schuler mit verschiedensten Klangmöglichkeiten der Geige und verwendet gleichzeitig dazu ihre Stimme. Es entstehen Sounds die eine grosse Spannung innehaben und sich jeglicher Kategorisierung entziehen.

Anschließend audiovisuelle Improvisation von Laura Schuler und Wolfgang Dokulil.

audio visual improvisation

So 13. Mai 19:00 im KunstbeTrieb

Gloria Damijan – Toy-Piano
Yedda Chunyu Lin-  Piano
Wolfgang Dokulil – live digital painting, instant an die wand projiziert

ein trio aus zwei musikerinnen und einem bildender künstler improvisiert und macht dabei die möglichkeiten von kommunikation mittels unterschiedlicher medien sinnlich erfahrbar.

LogoWähringLogoImproFest