Konzept

KunstbeTrieb

vom Leben getrieben

Offene Begegnungen von Bildender Kunst, Musik, Tanz, Schauspiel, Sprache, Videokunst. Wir improvisieren und entwickeln gemeinsam eine performative Praxis.

Referenzen:

  • SteinArbeit, 2000 und 2006, Bildhauerei mit KlientInnen der Sozial-therapeut. Tagesstrukturen ReIntegra und  Verein KoMit.
  • KAKUUM, 2002, Kunstprojekt mit SchülerInnen, SVMS Hörnesgasse, Ausstellung in Die Kleine Galerie und im Wittgensteinhaus, Wien.
  • Das blaue Atelier, 2009, Entwicklung eines Konzepts für betreute Atelierplätze im psychosozialen Feld in Wien.
  • First Friday, 2012 – 2014, partizipative Kunstaktionen jeden ersten Freitag im Monat.
  • Grenzüberschreitung, 2015, Kunst mit Geflüchteten.
  • jetzt hier, 2015 / 2016, Kunstprojekt mit geflüchteten Kindern, Kooperation mit NMS Schopenhauerstrasse und Initiative „culture connected“ des Bundesministeriums für Bildung und Frauen.
  • Frühling im KunstbeTrieb, 2017, improvisierte und neue Musik und Kunst
  • 18Q4, 2018,  freie Assoziation, freie Improvisation und Kooperation über alle Sparten und Medien, Sprachen und sonstige Grenzen hinweg
  • Impro Währing, 2018, 2019 und 2020, Festival für Improvisation
  • Eisberg, 2019 , Veranstaltungsreihe für improvisierte Kunst
  • Planet Bbl, 2019, Improoper
  • Social Distancing, 2020

Träger ist der gemeinnützige Verein KunstbeTrieb (ZVR-Zahl 877588518). Der KunstbeTrieb ist nicht an Gewinn orientiert. Über Spenden freuen wir uns.

Erste Bank: Verein KunstbeTrieb AT61 2011 1293 2935 1201

Klostergasse 11/1 (Ecke Kreugasse 64), 1180 Wien

Öffnungszeiten: wochentags 14 – 17 Uhr, nach Vereinbarung

kunstbetrieb18(at)gmail.com

Wolfgang Dokulil, Bildender Künstler & Elisabeth Dokulil, Psychoanalytikerin

3 replies »